Den RSS-Feed „RSS - Besondere Ausgleichsregelung“ abonnieren Den RSS-Feed „Besondere Ausgleichsregelung | Clearingstelle EEG“ abonnieren Besondere Ausgleichsregelung

Lenken lohnt sich

Typ: 

Aufsatz

Datum: 

11/2016

Autor(en): 

Astrid Dähn

Fundstelle: 

neue energie 11/2016, 30-32

Die Autorin analysiert die Entwicklung und das derzeitige System der EEG-Umlage und schlägt anhand verschiedener Ansätze vor, warum eine Reform des Umlagesystems zu einer unweltverträglicheren Energiewirtschaft führen könnte. Weiterlesen

Mein Haus, mein Auto, mein Strom

Typ: 

Aufsatz

Datum: 

08/2016

Autor(en): 

Tim Altegör

Fundstelle: 

neue energie 08/2016, 33-36

Der Beitrag setzt sich mit Chancen und Schwierigkeiten von Hausbesitzern in der Rolle als Prosumer auseinander, die sowohl Strom produzieren als auch verbrauchen. Neben den Themen Eigenverbauch und Mieterstrom betrachtet der Autor auch die gesetzlichen Regelungen und die politische sowie energiewirtschaftliche Stimmung. Weiterlesen

Icon Solarenergie

Die Besondere Ausgleichsregelung im EEG 2017

Typ: 

Aufsatz

Datum: 

10/2016

Autor(en): 

Andreas Große und Jens Panknin

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

EnWZ (Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft) 10/2016, 435-441

Die Autoren gewähren in ihrem Beitrag einen Überblick über die Besondere Ausgleichsregelung im EEG 2017. Ihre Gesamtschau beinhaltet zunächst einen Vergleich der Schwellenwerte der Stromkostenintensität im EEG 2017 mit den vorherigen Novellen sowie deren Folgen für die Härtefall- und Verdopplungsregelung. Ferner werden die Änderungen einiger für die Besondere Ausgleichsregelung maßgeblicher Begriffsbestimmungen, die Umstellung der EEG-Umlageabrechnung und die Verschärfung der Mitteilungs- und Auskunftspflichten privilegierter Unternehmen betrachtet. Weiterlesen

EEG 2017 - Erste Änderung

Datum: 

28.12.2016

Letzte Änderung/Fassung vom: 

22.12.2016

Urheber: 

Bund

Fundstelle (Gesetzblatt): 

BGBl. I 2016 S. 3106

Fundstelle (konsolidierte Fassung): 

Durch den zum 1. Januar 2017 in Kraft getretenen Artikel 2 des Gesetzes zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung vom 22. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3106, s. Anhang), das am 28. Dezember 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet wurde, wurde das EEG 2017 geändert.Weiterlesen

Icon Attachments 1 Anhang

EEG 2017 - Urfassung

Datum: 

18.10.2016

Letzte Änderung/Fassung vom: 

13.10.2016

Urheber: 

Bund

Fundstelle (Gesetzblatt): 

BGBl. I 2016 S. 2258

Fundstelle (online): 

Das Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien vom 13. Oktober 2016 (siehe Anhang) ändert durch Artikel 1 das Erneuerbare-Energien-Gesetz vom 21. Juli 2014 (EEG 2014), welches als EEG 2017 am 1. Januar 2017 in Kraft treten wird.

 Weiterlesen

Icon NetzanschlussIcon GeothermieIcon BiomasseIcon WasserkraftIcon SolarenergieIcon WindkraftIcon Attachments 1 Anhang

EEG 2017 - Erste Änderung - Gesetzgebungsmaterialien

erster Entwurf vom: 

26.09.2016

letzter Entwurf vom: 

16.12.2016

Initiator: 

Bundeswirtschaftsministerium
Bundesregierung

Gesetzesbezug: 

Fundstelle (Regierungsentwurf): 

Fundstelle (Parlamentsdrucksachen): 

Fundstelle (online): 

Durch das Gesetz zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung werden das KWKG 2016 und das EEG 2017 geändert. Die Änderungen werden voraussichtlich zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.Weiterlesen

Icon NetzanschlussIcon BiomasseIcon WasserkraftIcon SolarenergieIcon WindkraftIcon Attachments 18 Anhänge

Die Europäische Kommission und die Förderung erneuerbarer Energien in Deutschland - Eine Bewertung des EEG-Beihilfeverfahrens und der neuen Umwelt -und Energiebeihilfeleitlinien mit einem kritischen Blick auf die Leitlinienpolitk der Kommission

Typ: 

Aufsatz

Datum: 

10/2014

Autor(en): 

Marie-Christine Fuchs und Franziska Peters

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

RdE (Recht der Energiewirtschaft) 10-11/2014, 409-416

Die Autorinnen setzen sich in ihrem Beitrag mit dem Standpunkt der europäischen Kommission, wonach die Förderung erneuerbarer Energien nach dem EEG 2012 sowie die darin enthaltene Ausgleichsregelung für energieintensive Unternehmen staatliche Beihilfen seien, auseinander und bewerten diese anschließend.Weiterlesen

Seiten